Kosten?

Die Frage nach den Kosten einer Immobilienbewertung ist verständlich, doch oftmals schwierig zu beantworten. Die Kosten hängen nicht nur vom Wert einer Immobilie ab, sondern auch vom Zeitaufwand für die Vorbereitung, Informationsbeschaffung,  Recherche, Ortstermin, Behördenbesuche ,  Gutachtenerstellung, Korrektur und Versendung.

Mit anderen Worten, die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern ist tatsächlich  einzelfallabhängig. Gerichtsgutachten werden nach Zeit vergütet, bei Privatgutachten gibt es in der Regel vorab einen verbindlichen Preis.

Thema Zeit

Sobald die Ortsbesichtigung erfolgt ist und uns alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, erstellen wir Ihr Gutachten je nach Schwierigkeitsgrad und Umfang in einem Zeitraum von ca. 14 Tagen. Eine zeitnahe und kundenorientierte Auftragsabwicklung wird Ihnen garantiert.

welche Unterlagen werden benötigt?

Benötigte Unterlagen

  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Eintragungsbewilligungen (bei Eintragungen in Abteilung II des Grundbuchs)
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis
  • Katasterkarte bzw. Flurkarte
  • bemaßte Grundrisse
  • Wohn-/Nutzflächenberechnung
  • Baubeschreibung
  • Baugenehmigung
  • Mietverträge/Pachtverträge
  • aktuelle Aufstellung der Bewirtschaftungskosten
  • Energieausweis
  • Teilungserklärung (bei Eigentumswohnungen)
  • Wirtschaftsplan- und Hausgeldabrechnung (bei Eigentumswohnungen)
  • Erschließungbeitragsbescheinigung
  • Auskunft aus dem Altlastenverzeichnis
  • Auskunft aus dem Denkmalschutzverzeichnis

Die für die Wertermittlung erforderlichen Unterlagen können auch von uns – bei Vorliegen einer entsprechenden Vollmacht – beschafft werden. Die dabei entstehenden Gebühren der jeweiligen Behörden werden ohne weiteren Aufschlag 1:1 an den Auftraggeber weitergegeben.

wie beauftragen Sie uns

Gerne können Sie uns telefonisch oder per E-Mail zwecks Terminvereinbarung kontaktieren. In einem persönlichen Gespräch schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir besprechen die weitere Vorgehensweise.

Sollten Sie uns mit der Gutachtenerstellung betrauen, erhalten Sie einen schriftlichen Vertrag. Darüber hinaus benötigen wir von Ihnen eine Vollmacht, damit wir alle notwendigen Auskünfte und ggf. noch fehlende Unterlagen einholen können. Nach Abschluss des Vertrages werden wir mit Ihnen kurzfristig einen Besichtigungstermin vereinbaren und alle erforderlichen Daten zusammentragen. Wenn wir nun alle Daten und Unterlagen zusammengestellt haben, wird das Gutachten entsprechend der vereinbarten Leistung erstellt.