• 040. 22628487
  • info@immobilien-services.net

Der Bundesrat hat das Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze (WPG) beschlossen. Damit wird das Wärmeplanungsgesetz zeitgleich mit der Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) zum 01.01.2024 rechtsverbindlich.

Ziel beider Gesetze ist, die Umstellung der Wärmeversorgung auf Klimaneutralität voranzutreiben und Klarheit darüber zu bekommen, mit welchem Energieträger und welcher Versorgung lokal in Zukunft zu rechnen ist. Also welche Voraussetzungen den Kommunen vorliegen und ob ein Anschluss an das Fernwärmenetz möglich ist.

Der Bundestag hatte das Wärmeplanungsgesetz bereits im November verabschiedet. Bis spätestens 30.06.2028 müssen nun alle Kommunen in Deutschland Wärmepläne vorlegen, Großstädte bereits bis zum 30.06.2026.